WordPress Webdesign Agentur

WordPress Webdesign Agentur

Eine moderne Website für Unternehmen überzeugt durch Lebendigkeit, Authentizität und Persönlichkeit. Als WordPress Webdesign Agentur verwenden wir vor allem WordPress als Basis Ihrer Website. Responsives Webdesign, individuelle Inhalte wie Texte und Bilder und gute Benutzerfreundlichkeit können dank WordPress gut implementiert werden. So haben viele Selbstständige und mittelständische Unternehmen die Möglichkeit, eine individuelle und maßgeschneiderte Website zu einem akzeptablen Preis zu erhalten.

Für uns als Agentur für Webdesign aus Berlin steht die Zufriedenheit unserer Kunden an oberster Stelle. Mit Hilfe des Content Management Systems WordPress können wir professionelle Websites für Unternehmen und Selbstständige zu einem verhältnismäßig günstigen Preis anbieten. Individuelle Wünsche werden selbstverständlich berücksichtigt. Durch die Verwendung verschiedener Plugins können Sie alle Optionen ausschöpfen, Ihre eigene Website so effektiv wie möglich zu nutzen.

Was genau ist WordPress?

WordPress wurde 2003 als Open Source System entwickelt. Es ist grundsätzlich kostenlos und die Verwendung ist für jeden Zweck erlaubt, ohne dass Kosten für das CMS entstehen. Innerhalb der letzten Jahre hat WordPress einen enormen Zuwachs an Nutzern erfahren und konnte sich mit einem Marktanteil von über 60% gegen viele andere Systeme durchsetzen. Aus der ursprünglichen Blogging-Software hat sich ein Content-Management-System entwickelt, das ein beeindruckendes Potenzial mit sich bringt. Das haben inzwischen selbst große Unternehmen für sich entdeckt. Der Grund für den Erfolg ist eine stetig wachsende Community, die bei Fragen und Problemen schnelle Unterstützung bietet. Dank dieser Community gibt es regelmäßige Updates, durch die zum Beispiel Sicherheitslücken schnell geschlossen werden. So ist Ihre Website bestens vor Angreifern geschützt.

WordPress eignet sich dabei sogar für Anfänger, da das Backend selbsterklärend aufgebaut ist und sich so die Grundfunktionen ohne weiteres entdecken und nutzen lassen. Über 55.000 Plugins helfen Ihnen dabei, die Installation an Ihre Wünsche und Bedürfnisse anzupassen. Doch auch größere Projekte lassen sich mit WordPress ohne Probleme umsetzen. Dafür empfehlen wir allerdings die Beschäftigung eines Dienstleisters.

Nehmen Sie gerne direkt Kontakt auf. Wir beraten Sie zunächst kostenlos, damit Sie einschätzen können, welcher Weg für Sie der beste ist.

Baukasten WordPress Webdesign Agentur

WordPress vs. Baukasten-System

Als Webdesign-Agentur sehen wir uns von vielen Interessenten mit der Frage konfrontiert, ob ein sogenanntes Baukasten-System wie Squarespace, WIX oder Jimdo nicht einfacher und kostengünstiger ist. Unsere Empfehlung ist dabei sehr klar: Halten Sie sich von Baukasten-Systemen fern.

Baukästen bringen unserer Ansicht nach enorme Nachteile mit sich. Das Versprechen ist häufig, dass Sie innerhalb kürzester Zeit eine kostengünstige und professionelle Website für sich oder Ihr Unternehmen erstellen können. Prinzipiell ist das natürlich keine Lüge. Dennoch liegen die Nachteile auf der Hand, wenn es Ihr Anspruch ist, eine Onlinepräsenz zu erhalten, die Ihrem Unternehmen entspricht. Empfehlen würde wir diese Art der Websiteerstellung allerdings nur für ein Hobby oder um die ersten Schritte im Internet zu machen.

Wir möchten Ihnen auch sagen, weshalb:

  • Es stehen Ihnen nur vorgefertigte Layouts zur Verfügung. Sie können Ihre Website also nicht an Ihre Wünsche anpassen
  • Selbst wenn es die Möglichkeit gib, das Layout anzupassen, sind die Optionen dafür recht starr gehalten
  • Individuelle Wünsche oder Funktionen können häufig nicht oder nur sehr eingeschränkt umgesetzt werden
  • Bei einem Anbieterwechsel müssen Sie die Website neu erstellen
  • Bei einer eventuellen Pleite des Baukasten-Anbieters ist Ihre Website weg. Und das bis dahin investierte Geld leider auch
  • Der Support ist häufig lückenhaft
  • Die Website gehört nicht Ihnen und Sie sind vollständig vom jeweiligen Anbieter abhängig
  • Das Thema Datenschutz kann problematisch werden, da kaum nachzuvollziehen ist, was mit den Daten geschieht, die über Ihre Website gesammelt werden (Google Analytics etc.)
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist nur rudimentär möglich, da Sie keinen Zugriff auf die technischen Aspekte der Website haben
  • Sie müssen Ihre Zeit investieren, um die Website aufzubauen
  • Die Kosten summieren sich, weil Sie normalerweise jeden Monat bezahlen. Beenden Sie den Vertrag, ist auch die Website weg

WordPress ist hier also eine echte Alternative, mit der Sie eine professionelle Website zu einem akzeptablen Preis erstellen (lassen) können. Sie haben alles zur Hand und sind auf niemanden angewiesen. Selbst wenn Sie die Agentur oder Dienstleister wechseln oder sich für einen neuen Hoster entscheiden. Die Website gehört Ihnen und kann an jeder beliebigen Stelle neu aufgesetzt werden, ohne dass dabei große Kosten entstehen. Das System arbeiten zudem mit den gängigen „Programmiersprachen“ PHP, HTML, CSS und JavaScript. Diese sind der Standard in der Webentwicklung. Somit kann jede Webdesign-Agentur oder Dienstleister nahtlos an Ihrer Website weiterarbeiten und diese weiterentwickeln. Sie sind also nicht auf eine bestimmte Person oder Agentur angewiesen.

WordPress-Websites für Unternehmen

Fast niemand verbringt gerne viel Zeit damit, von einem Spezialisten in der Region zum anderen zu gehen. Die meisten nutzen das Internet bequem von zu Hause aus. Dort sammeln sie Informationen und lesen Bewertungen bevor sie sich an ein Unternehmen wenden oder ins Geschäft gehen, haben sie sich bereits entschieden.

Deshalb ist es für Ihr Unternehmen so wichtig, Informationen im Internet bereitzustellen, sich selbst darzustellen, Neugier zu wecken und Vertrauen aufzubauen. Eine professionelle WordPress-Website bietet die Möglichkeit, all das aufzubauen. Sogar Bewertungen von zum Beispiel google können abgebildet werden. Ihre Website arbeitet 365 Tage im Jahr für Sie, ohne Urlaub oder Krankheit.

WordPress ist als System leicht verständlich und sehr flexibel. Aus diesem Grund wird es im Webdesign immer beliebter und erfüllt alle Anforderungen, die für die Erstellung einer guten Unternehmenswebsite erforderlich sind. Die Verwaltung und Pflege der Webseite kann dann sogar von Mitarbeitern im Unternehmen durchgeführt werden. Darüber hinaus gibt es viele Plugins, die Unternehmer bei der Kundenakquise, beim Online-Marketing und bei der Suchmaschinenoptimierung unterstützen. Schulungen bieten wir übrigens auch dann an, wenn Sie bereits eine bestehende WordPress-Website haben. Das Rad muss schließlich nicht immer neu erfunden werden.

Online-Shops WordPress (WooCommerce)

Kleine und mittlere Online-Shops können mit WordPress sehr gut umgesetzt werden. Wir empfehlen hier das Plugin WooCommerce. Es liefert im Grunde alle Funktionen, die ein Online-Shop benötigt. Aufgrund der Beliebtheit von WordPress wächst die Entwickler-Community stetig, was sich natürlich auch auf die Optionen für Online-Shops auswirkt.

WooCommerce bietet Ihnen zum Beispiel folgende Aspekte:

  • Ein Gutschein- und Couponsystem
  • Sie können verschiedene Produkte und Produktgruppen erstellen
  • Sie können verschiedene Versandarten vergeben
  • Zahlungsmethoden wie PayPal, Banküberweisung oder die Zahlung mit Kreditkarte können integriert werden
  • Eine vollautomatische Berechnung der Steuer
  • uvm.

Das Thema WordPress und Online-Shop ist sehr umfangreich und würde hier den Rahmen sprengen. Wir beraten Sie aber gerne persönlich dazu und beantworten Ihre Fragen.

WordPress & SEO

SEO beginnt mit der Auswahl des richtigen Hosts, Themes und des Konzepts sowie der Erstellung der Website. Einfach Keywords zu hinterlegen reicht inzwischen bei weitem nicht mehr aus, um in Suchmaschinen gut zu ranken oder sogar auf der ersten Seite zu stehen. Doch auch hier bietet WordPress eine komfortable Lösung, um Inhalte suchmaschinentauglich einzuarbeiten. Um nur zwei zu nennen: RankMath und Yoast SEO. Beide bieten Ihnen einen guten Überblick über die wichtigsten Faktoren und versorgen Sie mit Tipps zur Optimierung. So können Sie das Thema auch selbst angehen und zumindest erste Schritte machen. Auch, wenn wir empfehlen, dieses Thema einem Spezialisten zu übergeben. Die Möglichkeiten und die Größe des SEO-Feldes sind einfach enorm groß. Wenn Sie sich selbst mit der Suchmaschinenoptimierung befassen möchten, stellen Sie sich darauf ein, dass Sie viel lesen und eine Menge Zeit investieren müssen, bevor Sie messbare Ergebnisse erzielen.

Ein etwas umstrittener Punkt ist die Performance einer Website. Darunter versteht man hauptsächlich die Ladezeit. Zwar wird häufig angezweifelt, dass es sich hierbei tatsächlich um einen Ranking-Faktor handelt. Wir sind aber der Überzeugung, dass Suchmaschinenoptimierung nicht nur für Google geschehen sollte. Viel wichtiger ist es, dem Nutzer ein angenehmes Erlebnis beim Besuchen Ihrer Website zu verschaffen. Dazu gehört auch, dass eine Website schnell lädt. Niemand sitzt gerne lange vor dem Bildschirm und wartet, bis die Website endlich fertig geladen ist.

Da dieses Thema so umfangreich ist, werden wir hierzu noch einen eigenen Artikel veröffentlichen. Wenn Sie aber schon jetzt eine professionelle SEO-Strategie wünschen, dann schreiben Sie uns gerne über das Kontaktformular

Erste Schritte und Planung

Erste Schritte und Planung

Wenn Sie sich mit dem Thema WordPress-Webdesign beschäftigen, sollten Sie zunächst eine kleine Roadmap erstellen. Dank eines gut strukturierten Plans können Sie Ihr Ziel schneller erreichen und vermeiden unnötige Fallstricke.

Der erste Ansatz besteht darin, Ideen zu sammeln und daraus die Grundpfeiler zu bestimmen. In jedem Fall ist es sinnvoll, alles schriftlich zu formulieren. So wächst mit der Zeit ein Konzept aus den Ideen und Ansätzen.

  • Mögliche Fragen sind:
  • Wen möchten Sie mit Ihrer Website kontaktieren (Zielgruppe)?
  • Welche Ziele soll die Website erreichen? (Informationen, Verkäufe etc.)?
  • Welche Funktionen sollte Ihre Website haben (Formulare, Download, Chat, Mehrsprachigkeit)?
  • Wie sollte die Website-Struktur sein (Navigation, Inhalt etc.)?
  • Welche grafischen Elemente sollten integriert werden (nutzen Sie hier zum Beispiel andere Websites zu Inspiration)?
  • Welcher Hosting-Anbieter kommt in Frage (Preis / Leistung)?

Erst, wenn Sie diese Faktoren kennen, können Sie sich strukturiert und zielgerichtet dem Thema an sich zuwenden.

Diese sind:

  • Die Auswahl des richtigen Domainnamens (also der Adresse, unter der Ihre Website erreichbar sein soll)
  • Das Mieten eines Webspace bei Ihrem Hosting-Anbieter
  • Die Installation von WordPress

Nun steht quasi das Grundgerüst Ihrer Website.
Es geht weiter wie folgt:

  • Keywordanalyse — mit welchen Suchbegriffen soll Ihre Website gefunden werden?
  • Aufbau der Seiten- und Navigationsstruktur
  • Die Auswahl eines WordPress-Themes. Das sind Designvorlagen, die sich besonders dann eignen, wenn Sie keine Programmierkenntnisse mitbringen
  • Das Gestalten und Befüllen der ersten Seite(n)
  • Natürlich die rechtlichen Aspekte wie das Impressum, eine Datenschutzerklärung und die DSGVO-Konformität

Zu all den Punkten gehört auch, dass Sie die Inhalte richtig vorbereiten. Bilder sollten nicht zu groß sein, um Datenmengen und Ladezeiten zu reduzieren. Texte schnell zu erfassen, damit Leser sich gut zurecht finden. Wir empfehlen auch hier, dass Sie Zeit investieren, um alle Faktoren richtig einschätzen zu können.

Kommt Ihnen sehr viel vor? Das ist es auch. Das möchten wir gar nicht schönreden.

Website selbst erstellen oder eine Agentur buchen?

Als Privatperson werden Sie sich diese Frage wohl kaum stellen. Als Unternehmer sehen das womöglich anders. Ihre investierte Zeit geht für Ihr eigentliches Geschäft verloren und dabei haben Sie noch nicht mal die Gewissheit, dass Ihnen das Endergebnis so zusagt, wie Sie es sich erhofft haben.

Wir empfehlen für Unternehmen und Selbstständige immer, diese Arbeit an einen Dienstleister oder eine Webdesign-Agentur zu geben. So haben Sie Zeit für Ihr Kerngeschäft. Bei Problemen immer einen Ansprechpartner und das investierte Geld kann sich sogar lohnen, wenn Sie ber Ihre Website Kunden gewinnen oder Produkte verkaufen.

Die Pflege der Website kann dann intern übernommen werden. Sie müssen also nicht für jede Änderungen eine Agentur buchen. Dennoch stehen wir zum Beispiel immer für unsere Kunden bereit, wenn es mal um Änderungen geht, die mehr Aufwand benötigen. Natürlich auch, wenn es technische Fehler an der Website gibt, die schnell behoben werden sollten.

Optimal ist es, wenn Sie die Punkte aus dem ersten Frageblock selbst definieren und sie dann mit dem Experten Ihrer Wahl besprechen. Wir geben Interessenten hier schon im ersten Gespräch wertvolle Tipps aus vielen Jahren Erfahrung. Bis hierhin fallen für Sie keine Kosten an und Sie können in aller Ruhe entscheiden, ob die „Chemie zwischen uns“ stimmt. Und vor allem, ob Sie bei einer Zusammenarbeit ein gutes Gefühl hätten. Immerhin ist es Ihr Unternehmen und Ihre Investition.

Wir sind aber gerne von Anfang an an Ihrer Seite und bieten als Webdesign-Agentur mit umfassendem Service auch viele Jahre Erfahrung mit WordPress mit.

FAQ

Was ist WordPress?

WordPress ist das bekannteste Content-Management-System, kurz CMS genannt, das zum Erstellen von Websites verwendet wird. Ursprünglich als reine Software für Blogger entwickelt, ist sie nun ein fester Bestandteil für Webdesigner und Webagenturen.

Warum WordPress für das Webdesign verwenden?

Intuitive Benutzerfreundlichkeit und eine Vielzahl von Möglichkeiten in Funktion und Design, um professionelle Websites zu erstellen. Sie müssen die Seite nicht mehr von Grund auf neu programmieren. Nach der Installation kann das System sofort verwendet werden. Zahlreiche Software-Erweiterungen (Plugins) erweitern die möglichen Anwendungen.

Was bedeutet WordPress-Wartung?

WordPress selbst und vorhandene Erweiterungen (Plugins) werden ständig weiterentwickelt, verbessert und Sicherheitslücken geschlossen. Im Laufe der Zeit kommen einige Updates zusammen. Damit eine Website sicher und zuverlässig läuft, sollten Updates regelmäßig gemacht werden. Eine Sicherung des Systems und eine Überprüfung der Funktionalität selbstverständlich auch.

SEO mit WordPress?

Mit WordPress erreichen Sie nicht auf magische Weise die besten Positionen in der Google-Suche. Eine erfolgreiche Website beinhaltet daher Suchmaschinenoptimierung (SEO). Einige Aspekte sind eine saubere Seitenstruktur, eine schnelle Ladezeit und eine optimale Vorbereitung der Inhalte (Texte, Fotos usw.). Das ist aufwendig — auch mir WordPress — wird sich langfristig aber auszahlen.

Inhalt

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp

Wir setzen ausschließlich funktionale Cookies ein, um Ihnen zum Beispiel diese Meldung nur einmalig anzeigen zun können. Kein Tracking, keine Werbung.