WordPress Google Fonts deaktivieren

In wenigen und einfachen Schritten in WordPress Google Fonts deaktivieren. Schnell, simpel und für jeden umsetzbar.

Direkt zum Inhalt
Magazin

Seitdem die DSGVO 2018 in Kraft getreten ist, stellen sich viele Websitebetreiber die Frage, wie sich in WordPress Google Fonts deaktivieren lassen. Vor einigen Monaten gab es in Deutschland die erste Welle an versuchten Abmahnungen gegenüber Seitenbetreibern, die Google Fonts auf ihrer WordPress-Website eingebunden haben. Darauf folgte eine Abmahnwelle in Österreich, die zig Tausende Webseiten monierte und deren Betreiber aufforderte, eine gewisse Summe zu zahlen und Google Fonts von der Website zu entfernen. Und nun startet eine erneute Welle in Deutschland … es nimmt also offensichtlich kein Ende.

Häufig werden die Webseiten seit Jahren betrieben und damals war der Einsatz von Google Fonts in WordPress noch nicht problematisch. Häufig werden die Fonts aber durch das verwendete Theme oder den verwendeten Pagebuilder – zum Beispiel Elementor – geladen. Das bedeutet, dass Websitebetreiber häufig gar nichts davon wissen, dass sie bzw. ihr verwendetes WordPress Google Fonts nutzt. Um so ärgerlicher ist es also, wenn dann plötzlich Ärger ins Haus steht. Um diesen zu vermeiden, schauen wir uns nun einige Möglichkeiten an, wie sich in WordPress Google Fonts deaktivieren lassen.

WordPress Google Fonts deaktivieren mit dem OMGF Plugin

Die Google Schriften mit dem kostenfreien Plugin Optimize Google Fonts Plugin zu entfernen, ist wohl die einfachste Methode und funktioniert nahezu immer. Es bedarf nicht mal weiterer Einstellungen, wenn tatsächlich nur die Fonts entfernt werden sollen.

Hier die simplen Schritte, die notwendig sind, um damit in WordPress Google Fonts deaktivieren zu können:

  1. Im WordPress Backend einloggen
  2. Zu Plugins -> Installieren navigieren und nach „OMGF“ suchen
  3. Plugin installieren und aktivieren

Fertig. Das war es schon. Wer etwas mehr ins Detail gehen möchte, findet unter Einstellungen -> Optimize Google Fonts noch einige Optionen. So kann zum Beispiel eingestellt werden, wie die Schriften geladen werden, welche Schnitte verwendet werden etc.

Google Schriften aussperren mit Autoptimize

Das Plugin Autoptimize macht es einem ebenso einfach wie OMGF die Google Fonts aus WordPress zu entfernen. Die notwendigen Schritte sind dabei ähnlich, auch wenn es wenige Klicks mehr benötigt.

  1. Einloggen im WordPress Backend
  2. Zu Plugins -> Installieren navigieren und nach „Autoptimize“ suchen
  3. Plugin installieren und aktivieren
  4. Zu Einstellungen -> Autoptimize navigieren
  5. Dort zum Tab Extras wechseln und den Radio-Buttom Google Fonts entfernen aktivieren
  6. Speichern

Autoptimize bietet noch zahlreiche andere Optionen, die vorrangig dazu dienen, WordPress schneller machen zu können. Im verlinkten Artikel gehen wir darauf detaillierter ein.

Weitere Plugins zum Entfernen der Fonts in WordPress

Es gibst natürlich auch noch weitere Plugins, die das Deaktivieren zum Kinderspiel machen. Ähnlich wie Autoptimize bietet auch das Performance-Plugin Perfmatters eine solche Option. Und auch Borlabs, das mit Borlabs Cookie* eines der besten und erfolgreichsten Datenschutz- und Cookie-Consent-Plugins anbietet, hat einen kostenfreien Font-Blocker, den man hier herunterladen kann.

Die Schriften in Elementor entfernen

Häufig werden die in WordPress eingebundenen Google Fonts durch das Theme oder Plugins gesetzt. In diesem Fall helfen die oben genannten Punkte, um sie zu deaktivieren. Verwendetet man aber den Pagebuilder Elementor in Kombination mit zum Beispiel dem von Elementor ebenfalls angebotenen Hello-Theme, dann werden auch hier Google Fonts eingesetzt. Diese lassen sich allerdings sehr einfach in Elementor Pro selbst deaktivieren. Im folgenden Video demonstrieren wir den Workflow, den wir empfehlen, um Google Fonts aus Elementor zu entfernen. Dazu ist es unter anderem notwendig, die Schriften manuell einzubinden.

Voraussetzung hierfür ist allerdings Elementor Pro. In der kostenfreien Variante von Elementor ist das Deaktivieren der Google Fonts nur über die functions.php möglich. Das empfehlen wir aber nur beim Einsatz eines Child-Plugins, da Änderungen sonst ggf. überschrieben werden, wenn ein Update des Themes gemacht wird. Der Eintrag für die functions.php ist der folgende:

add_filter( 'elementor/frontend/print_google_fonts', '__return_false' );

Nach dem Speichern werden nun keine Google Fonts mehr geladen.

Last but not least: deaktivieren über die functions.php

Selbstverständlich ist es auch möglich, die Google Fonts in WordPress manuell über die functions.php zu deaktivieren, auch wenn Elementor nicht genutzt wird. Dieser Weg hängt allerdings ein wenig davon ab, welches Theme verwendet wird und auf welche Art die Google Fonts in WordPress geladen werden. Er funktioniert also nicht immer. Zur Demonstration zeigen wir am Beispiel vom Theme Astra, wie sich die Google Fonts in WordPress über die functions.php deaktivieren lassen.

Schritt 01:
Den Quellcode der Seite öffnen und nach Google suchen

Quelltext einer Website - WordPress Google Fonts deaktivieren

Schritt 02:
Die ID des eingebundenen Stylesheets kopieren. Dabei aber das -css am Ende weglassen.

Schritt 03:
Über FTP mit dem Server verbinden und zum Theme-Ordner navigieren (/wp-content/themes/astra in unserem Fall). Dann die functions.php in einem Codeeditor öffnen und die folgenden Zeilen eintragen:

add_action('wp_print_styles', 'astra_dequeue_styles', 100);
function astra_dequeue_styles() {
wp_dequeue_style( 'astra-google-fonts' );}

in der letzten Zeile am Ende ist die kopierte ID eingefügt. Datei speichern und ggf. wieder auf den Server laden. Nun sind die Google Fonts in WordPress deaktiviert.

Aber auch für Astra funktionieren die oben genannten Plugins hervorragend, um Google Fonts zu deaktivieren. Es ist also nicht notwendig, den Weg über die functions.php zu gehen. Der Vollständigkeit halber wollten wir diesen Weg aber nicht außen vor lassen.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Wir erhalten eine kleine Provision, wenn jemand über solche Links ein Produkt erwirbt. Teurer wird das Produkt dadurch nicht.